• Fendt 1000 Vario

    Fendt startet mit vier Modellen in eine neue Liga für Standardtraktoren: 1038 Vario, 1042 Vario, 1046 Vario und 1050 Vario. Sie leisten zwischen 380 und 500 PS
    (nach ECE R24).

  • Fendt 1050 Vario

    Das neue Flaggschiff von Fendt leistet 500 PS und wiegt dabei nur 14 t.

  • Fendt 1000 Vario mit neuer Reifendimension

    Mit 2,35 m hohen Hinterrädern, ...

  • Fendt 1000 Vario mit VarioGrip

    Selbstverständlich ist auch die Reifendruckregelanlage VarioGrip, wie sie auch bei der Baureihe 900 Vario verbaut wird, mit an Bord.

  • Fendt 1050 Vario mit Radgewichten

    ... einem flexiblen Ballastierungskonzept will Fendt die hohe Leistung auf den Boden bringen.

  • Fendt Vario-Terminal mit Assistenzsystem

    Das Vario-Terminal unterstützt den Fahrer bei der Einstellung des optimalen Reifendrucks, der richtigen Ballastierung und der Arbeitsgeschwindigkeit - ein sehr einfaches und nützliches Assistenzsystem!

  • Fendt 1000 Vario mit geregeltem Allrad

    Das größte Kunststück ist den Fendt-Konstrukteuren beim Getriebe gelungen. Seit vielen Jahren wird unter Experten und Forschern vom geregelten Allradantrieb gesprochen. Fendt hat diese Technik jetzt erstmals in einem Standardtraktor verwirklicht.

  • Vario Getriebe mit zwei Ausgängen

    Bisher verlief der Kraftfluss immer vom Motor über das Getriebe zur Hinterachse und bei Bedarf wurde die Vorderachse zugeschaltet. Das weiterentwickelte Vario-Getriebe hat nun einen zweiten, separaten Getriebeausgang und treibt die Vorderachse unabhängig von der Hinterachse an.

  • MAN Motor mit Niedrigdrehzahlkonzept

    Unter der imposanten, neu designten Motorhaube sitzt ein LKW-Motor von MAN. Dieses 12,4 Liter große Sechszylinder-Kraftpaket hat eine Nenndrehzahl von nur 1.700 U/min.

  • MAN Motor ermöglicht großen Lenkeinschlag

    Die kompakten Abmessungen des MAN Motors ermöglichen trotz großer Vorderräder einen ordentlichen Lenkeinschlag.

  • Hydraulisch angetriebener Lüfter von Voith

    Der hydraulisch angetriebene Voith-Lüfter sitzt vor dem neuen Kühlerpaket und dreht immer nur so schnell wir nötig. Er ist unabhängig von der Motordrehzahl. Laut Hersteller lassen sich damit zwischen 25 und 70 % Antriebsleistung gegenüber einem herkömmlichen Standardlüfter einsparen.

  • Kabineninnenansicht Fendt 1000 Vario

    Bei all diesen technischen Highlights gehen die Verbesserungen im Kabinenbereich fast unter: Der vergrößerte Einstiegsbereich, die abgesenkten Sichtkanten hinten und an den Kotflügeln, die neue pneumatische 4-Punkt-Federung und die neuen Fahrersitze steigern den Fahrkomfort.

  • Vertrautes Bedienkonzept von Fendt

    Am Bedienkonzept hat Fendt nichts verändert. Es gibt aber neue Features. Zudem fällt auf, dass es in der Folientastatur keine Allradknöpfe mehr gibt. in Hinweis auf den geregelten Allradantrieb.

  • Hydrauliksystem mit vielen Optionen

    Beim Hydrauliksystem bietet der Hersteller drei Varianten an: 169 l/min, 228 l/min oder 430 l/min.

  • Kompatibel mit bisherigen Großtraktoren

    Der 1000 Vario ist mit bisherigen Großtraktoren kompatibel. Es können alle üblichen Anbaugeräte verwendet werden.

  • Integriertes Fronthubwerk

    Das Fronthubwerk stemmt laut Hersteller maximal 5.584 kg. Beim 1000 Vario dient es in erster Linie für die Aufnahme von Ballastgewichten. Eine Frontzapfwelle gibt es in dieser Leistungsklasse nicht mehr.

  • Vorderachsfederung für Fendt 1000 Vario

    Die Vorderachs- und 4-Punkt-Kabinenfederung sorgen für den bei Fendt gewohnt hohen Fahrkomfort.

  • Große Kühlbox

    Auf der rechten Seite vom Fahrpedal gibt es optional eine große Kühlbox.

  • Neues Beleuchtungskonzept

    Der Gesamtlichtstrom beträgt mit LED Ausrüstung 45.860 Lumen. In den Spiegeln und Warntafeln sind Konturleuchten zur besseren Wahrnehmung auf der Straße integriert.

  • 3. Bremsleuchte im Dachbereich

    Im Dachbereich ist eine dritte Bremsleuchte integriert.

  • Stärkster Standardtraktor der Welt

    Mit dem 1000 Vario verfügen die Marktoberdorfer nicht nur über den stärksten Standardtraktor am Markt, sondern haben auch in der Technologieführerschaft ein
    deutliches Zeichen gesetzt.

  • Kostenloses Probeheft mit Fahrbericht Fendt 1000 Vario

    Weitere Details zur neuen Fendt 1000 Vario Großtraktor-Baureihe erfahren Sie in der LANDWIRT Ausgabe 18/2015 ab 16. September 2015
    Kostenloses Probeheft mit Fahrbericht Fendt 1050 Vario

Ein Service von www.landwirt.com


Videos

Gebrauchtmaschinenmarkt
Valtra A 74
44.000 EUR
Valtra A 74
52.600 EUR
Valtra A 74
auf Anfrage